Letztes Update am So, 06.12.2015 15:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Imst

Zwei Verletzte bei Skiunfällen in Sölden

(Symbolfoto)

© Shutterstock (Symbolfoto)



Zwei Wintersportler wurden bei Skiunfällen in Sölden verletzt. Sonntagmittag prallten am Rettenbachferner zwei Deutsche zusammen. Dabei zog sich der 43-Jährige eine Verletzung am Schlüsselbein zu. Er wurde mit der Rettung in eine private Klinik nach Imst eingeliefert. Der 23-Jährige blieb unverletzt.

Bei einer Kollision am Freitag im Skigebiet Giggijoch wurde ein 47-jähriger Skifahrer verletzt. Der Deutsche erlitt Verletzungen im Gesicht und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Zams eingeliefert. Der Zweitbeteiligte (17) blieb unverletzt. (TT.com)