Letztes Update am Mi, 09.12.2015 06:18

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unfall

Innsbrucker beim Hauptbahnhof von Taxi erfasst - schwer verletzt

Ein 46-Jähriger lief auf die Straße, ein Taxi-Lenker konnte nicht mehr rechzeitig bremsen.

Der Fußgänger wurde auf die Windschutzscheibe geschleudert.

© www.zeitungsfoto.atDer Fußgänger wurde auf die Windschutzscheibe geschleudert.



Innsbruck – Ein 46-jähriger Innsbrucker ist Dienstagabend Opfer eines schweren Verkehrsunfalles geworden. Laut Angaben der Polizei lief der Mann kurz vor 20 Uhr beim Südtirolerplatz 8 (Raiffeisen-Passage) direkt vom Hauseingang auf die Straße. Ein Taxilenker (37) konnte nicht mehr rechzeitig anhalten und erwischte den Fußgänger frontal.

Der 46-Jährige wurde auf die Windschutzscheibe des Autos geschleudert und dann auf die Straße. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt wurde der Innsbrucker mit schweren Verletzungen in die Klinik gebracht. Der Taxifahrer und ein Fahrgast blieben unverletzt. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt. (tt.com)