Letztes Update am Fr, 22.07.2016 17:46

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

Leiche im Vomper Loch gefunden: Vermutlich vermisster Wanderer

Bei der Obduktion der Leiche konnte die Identität nicht festgestellt werden. Ein DNA-Abgleich muss erfolgen.

Die Leiche wurde mit einem Hubschrauber aus dem kleinen Seitental des Inntals geborgen.

© ZOOM.TIROLDie Leiche wurde mit einem Hubschrauber aus dem kleinen Seitental des Inntals geborgen.



Ried im Zillertal – Wanderer entdeckten am Donnerstag am Fuß einer Felswand im Vomper Loch die Leiche eines vorerst unbekannten Mannes. Die sterblichen Überreste wurden noch am Abend von der Besatzung des Polizeihubschraubers „Libelle“ geborgen.

Bei der Obduktion ließ sich laut Polizei die Identität des Toten nicht eindeutig feststellen. Ein DNA-Abgleich soll nun Gewissheit bringen. Es handle sich aber mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen 76-Jährigen. Der Deutsche war seit 6. Juli als vermisst gemeldet. Er war von einer mehrtägigen Wanderung in dem Gebiet nicht zurückgekehrt. (TT.com)