Letztes Update am Di, 08.11.2016 10:09

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bregenz

Fünfjährige auf Zebrastreifen in Vorarlberg angefahren

Der Unfalllenker fuhr einfach davon. Das Kind wurde am Arm und an der Stirn verletzt.

Symbolfoto.

© KeystoneSymbolfoto.



Bregenz – Ein Autofahrer hat am Montagnachmittag in Bregenz auf einem Zebrastreifen eine Fünfjährige angefahren und ist anschließend ohne anzuhalten weitergefahren. Das Mädchen wurde bei dem Unfall am rechten Arm und an der Stirn verletzt. Die Polizei ersuchte den Lenker, sich zu melden, und bat Zeugen um Hinweise.

Die Fünfjährige überquerte gegen 13.15 Uhr auf einem Zebrastreifen die Arlbergstraße, als der Unbekannte sie mit seinem Pkw erfasste. Von ihm ist lediglich bekannt, dass er ein schwarzes Auto fuhr, schwarze Haare hatte und in Richtung Lauterach unterwegs war. Das Mädchen hatte zum Unfallzeitpunkt eine blau-schwarze Jacke, eine pinke Zipfelmütze und eine gelbe Warnweste an. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.