Letztes Update am So, 08.01.2017 08:15

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Heizdecke geriet in Brand: Nachbar verhinderte Schlimmeres

Eine defekte Heizdecke begann in einer Höttinger Wohnung zu brennen, die Wohnungsbesitzerin war allerdings nicht zu Hause. Ein Nachbar sperrte die Tür auf und zerrte die brennenden Gegenstände ins Freie.

(Symbolbild)

© pixabay(Symbolbild)



Innsbruck - Am Samstag gegen 19.45 Uhr entzündete sich in einem Mehrparteienhaus in Hötting eine defekte Heizdecke, die in der Folge eine Induktionsmatte und eine Matratze in Brand setzte. Eine Nachbarin bemerkte die Flammen.

Da die Wohnungsbesitzerin nicht zu Hause war, wurde ein weiterer Nachbar mit Schlüssel zur Wohnung verständigt. Der Mann zerrte die bereits brennenden Gegenstände aus dem Haus. Laut Polizei wurden dadurch ein größerer Brand und weiterer Schaden verhindert. Die Feuerwehr meldete um 20.35 Uhr „Brand aus“. (TT.com)