Letztes Update am Fr, 21.04.2017 18:08

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Haus in Obsteig in Brand: Wohl Flämmarbeiten als Ursache

Das Feuer brach in der Nacht auf Freitag aus, die Feuerwehr war bis in die Morgenstunden mit Löscharbeiten beschäftigt. Am Vortag waren an dem Haus Flämmarbeiten durchgeführt worden.

Der Dachstuhlbrand bereitete der Feuerwehr Probleme.

© zeitungsfoto.at/Liebl DanielDer Dachstuhlbrand bereitete der Feuerwehr Probleme.



Obsteig – In der Nacht auf Freitag brach in einem Einfamilienhaus in Obsteig ein Brand aus. Als die Bewohnerin durch ein Geräusch geweckt wurde, stellte sie fest, dass das Wohnzimmer bereits dicht verraucht war. Im Dachstuhlbereich brannte es. Es war gegen 2 Uhr, als die 68-Jährige ihren Bruder, der in der Nachbarschaft wohnt, verständigte.

Die Feuerwehr eilte mit mehreren Fahrzeugen zum Einsatzort. Elf Fahrzeuge mit 66 Feuerwehrmännern halfen mit, auch das Rote Kreuz stand im Einsatz. Noch bis Freitagmittag war eine Brandsicherheitswache vor Ort. Verletzt wurde niemand.

Wie die Polizei am Freitagabend berichtet, wurde der Brand „mit großer Wahrscheinlichkeit“ durch am Donnerstag durchgeführte Flämmarbeiten ausgelöst. Einen technischen Defekt oder Brandstiftung schließen die Brandermittler jedenfalls aus.

Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar, die Schadenshöhe kann noch nicht beziffert werden. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte