Letztes Update am So, 04.06.2017 08:41

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Verkehrsunfall

Illegales Straßenrennen auf der A 1: Vollbrand und zwei Verletzte

Ein illegales Straßenrennen endete in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf der A 1 bei Linz, mit einem brennendem Auto und zwei Verletzten.

Symbolfoto.

© TT/Thomas BöhmSymbolfoto.



Pucking – Sonntagfrüh gegen 01:00 Uhr ereignete sich ein schwerer Unfall auf der A 1 in der Nähe von Linz. Ein 31-Jähriger kam auf der A1 in Fahrtrichtung Salzburg, kurz nach dem „Puckingerberg“, ins Schleudern. Der 31-jährige Lenker und sein 27-jähriger Beifahrer konnten sich noch selbst befreien.

Der Lenker und sein 27-jähriger Beifahrer konnten sich selbst aus dem stark beschädigten Auto befreien. Wie schwer ihre Verletzungen sind, ist noch nicht klar. Sie wurden noch vor Ort vom Roten Kreuz Traun erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus Linz gebracht.

Die Polizeibeamten bekamen den Brand, trotz mitgeführtem Feuerlöscher, nicht unter Kontrolle und zogen laut heute.at die Feuerwehren Hasenufer/Pucking und Nettingsdorf hinzu. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Fahrzeug komplett in Flammen. Der Vollbrand konnte jedoch rasch gelöscht werden. Das Fahrzeug verlor beim Schleuder-Manöver eine größere Ölspur auf der Fahrbahn.

Die Ursache für den schweren Unfall ist noch nicht klar. Laut Angaben eines Zeugen hätten sich drei Pkw im Bereich des „Puckingerberges“ ein Rennen geliefert. (APA, TT.com)