Letztes Update am Mo, 05.06.2017 09:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Große Suchaktion bei Brixlegg nach im Inn treibender Person

Eine 18-Jährige hatte am Sonntag kurz vor 20 Uhr eine im Inn treibende Person gesehen. Daraufhin war eine großangelegte Suchaktion mit zwei Hubschraubern eingeleitet worden. Jedoch ohne Ergebnis.

null

© ZOOM.TIROL



Brixlegg – Auf der Fahrt mit dem Zug über die Eisenbahnbrücke in Brixlegg hat am Sonntagabend eine 18-Jährige eine im Inn treibende Person gesehen. Ihren Angaben zufolge hatte die Person braune Haare, trug ein graues T-Shirt und hielt sich an einem weißen Gegenstand – ähnlich eines Paddels – fest.

Nachdem sie Alarm geschlagen hatte, wurde sofort eine große Suchaktion eingeleitet. Daran waren sechs Polizeistreifen, zwei Wasserrettungen mit 18 Mann, sieben Feuerwehren der Umgebung mit zwei Booten, zwei Hubschrauber und zwei Rettungsfahrzeuge mit Notarzt und Einsatzleiter beteiligt.

Die Suchaktion erstreckte sich entlang des Inns, von der Eisenbahnbrücke Brixlegg bis zum Rechen in Kirchbichl, verlief aber ohne Ergebnis und wurde um 22 Uhr abgebrochen. Es konnte weder die Person, ein Paddel noch ein Boot im Inn treibend festgestellt werden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.