Letztes Update am Sa, 10.06.2017 07:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

Ungar übersah beim Überholen in Mayrhofen Traktor mit Anhänger

Warum der Mann das entgegenkommende Nutzfahrzeug übersehen hatte, ist unklar. Alle beteiligten Personen blieben unverletzt, ebenso wie die geladenen Rinder.

Das Auto des Ungarn wurde komplett demoliert, das Auto des Deutschen schwer beschädigt.

© ZOOM.TIROLDas Auto des Ungarn wurde komplett demoliert, das Auto des Deutschen schwer beschädigt.



Mayrhofen – Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Freitag gegen 21.40 Uhr auf der Zillertal Bundesstraße im Gemeindegebiet von Mayrhofen. Dort war ein 34-jähriger Ungar taleinwärts unterwegs, als er zum Überholen eines vor ihm fahrenden 37-jährigen Deutschen ansetzte.

Dabei übersah er allerdings, dass ihm auf der Gegenspur ein Traktor samt Viehanhänger entgegenkam. Für ein Ausweich- oder Bremsmanöver war es zu spät: Der Ungar prallte frontal in den Traktor und wurde dann auch noch gegen das Auto des Deutschen geschleudert. Durch den starken Anprall wurde der linke Vorderreifen der Zugmaschine total abgerissen und auf die Gegenfahrbahn geschleudert.

Das Auto des Ungarn wurde total beschädigt, an den beiden anderen Fahrzeugen entstand schwerer Sachschaden. Wie durch ein Wunder blieben alle Beteiligten unverletzt. Die Zillertal Bundesstraße war für zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Im Viehanhänger, der unbeschädigt blieb, wurden sieben Rinder transportiert. Diese dürften auch unversehrt geblieben sein. Die Feuerwehr Mayrhofen war mit zwölf Mann und drei Fahrzeugen im Einsatz. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Tiwag-Mitarbeiter arbeiten an der Wiederherstellung der Stromversorgung.Stubaital
Stubaital

Reparatur: Tinetz schaltet in Neustift zwischen 16.30 und 18 Uhr Strom ab

Ein Funkenflug in einer Trafostation hat am Dienstag kurz nach 19 Uhr zu einem Stromausfall in Neustift geführt. Zur Wiederherstellung wird der Strom heute f ...

Mehrere Steine dürften abgebrochen sein - unter anderem dieser Felsen.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

Landesstraße nach Felsabbruch in St. Gertraudi gesperrt

Ein gigantischer Felsen donnerte am Mittwochvormittag im Reither Ortsteil St. Gertraudi auf die Landesstraße. Eine Sperre wurde eingerichtet.

Symbolfoto.Bezirk Kufstein
Bezirk Kufstein

30-Jähriger bei Arbeitsunfall in Kramsach schwer verletzt

Schwere Verletzungen am Oberschenkel zog sich ein 30-Jähriger bei einem Unfall am Mittwochvormittag in Kramsach zu. Der Einheimische lud geg...

Der 59-jährige Fahrer wurde im Tesla eingeklemmt.Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Tesla-Fahrer nach Unfall auf Inntalautobahn bei Inzing verstorben

Ein 59-Jähriger war aus bisher unbekannten Gründen gegen einen Anpralldämpfer bei Inzing geprallt. Er wurde im Auto eingeklemmt. Der Mann musste reanimiert w ...

Symbolbild.Italien
Italien

Mehrere Verletzte bei Explosion in Süditalien: Kurzschluss als Ursache

Ein Kurzschluss bei einem Brand dürfte für eine Explosion in einer Fleischerei gesorgt haben. Fünf Feuerwehrmänner und zwei Polizisten wurden verletzt.

Weitere Artikel aus der Kategorie »