Letztes Update am Sa, 10.06.2017 05:49

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Feuerwehr verhinderte in Holzgau rechtzeitig Heustockbrand

Mit einer Wärmebildkamera lokalisierten die Florianijünger die Hitzeentwicklung und verhinderten so einen Brand.

51 Feuerwehrmänner waren im Einsatz.

© ZOOM.TIROL51 Feuerwehrmänner waren im Einsatz.



Holzgau – Am Freitag gegen 20:20 Uhr kam es im Heustock eines Bauernhofs in Holzgau zu einer starken Rauchentwicklung. Die Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinden Bach, Stockach, Holzgau und Elbigenalp (insgesamt 51 Mann) rückten zum Objekt aus und konnten mit einer Wärmebildkamera eine Hitzeentwicklung im Bereich des zwangsbelüfteten Heustockes lokalisieren.

Von den Feuerwehren wurde daraufhin das darüber liegende Heu entfernt und somit das Ausbrechen eines Brandes verhindert. Beim Einsatz wurden keine Personen oder Tiere verletzt. (TT.com)