Letztes Update am Sa, 10.06.2017 10:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Alkolenker stürzte auf Almweg im Gschnitztal über Böschung

Gerade noch rechtzeitig kam das Auto vor dem Gschnitzerbach zum Stillstand. Die Insassen blieben unverletzt.

(Symbolfoto)

© Shutterstock(Symbolfoto)



Trins – Mitten in der Nacht wollte ein 33-jähriger Deutscher, der im Bezirk Innsbruck-Land wohnt, am Samstag von Trins in Richtung Laponesalm fahren. Er war mit einem Bekannten gestartet, als es gegen 2 Uhr Früh auf der asphaltierten Zubringerstraße zu dem Unglück kam:

Der Mann verlor – vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung – die Kontrolle über sein Auto und geriet in einer Linkskurve über die Fahrbahn hinaus. Der Pkw stürzte eine steile Waldböschung hinab, drehte sich dabei aufs Dach und blieb, gehalten von drei Bäumen, unmittelbar vor dem Gschnitzerbach liegen. Retter mussten das Auto mittels Kranwagen bergen. Der beim Lenker durchgeführte Alkotest verlief positiv. Zum Glück blieben er und sein Beifahrer unverletzt. (TT.com)