Letztes Update am Mi, 06.09.2017 15:14

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Innsbruck-Land

Leichenfund im Weißenbach: Keine Hinweise auf Fremdverschulden

Die Polizei geht davon aus, dass es sich um eine seit Freitagabend abgängige Frau aus Hall handelt.

Symbolfoto.

© Thomas BöhmSymbolfoto.



Hall – Nach dem Fund der weiblichen Leiche im Flussbett des Weißenbaches im Bereich zwischen Absam und Hall am Dienstag hat eine Obduktion keine Hinweise auf Fremdverschulden ergeben. Das gab die Polizei am Mittwoch bekannt. Die genaue Identität der Toten stand vorerst weiter nicht endgültig fest.

Es dürfte sich aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit um jene 85-jährige Frau aus Hall handeln, die in diesem Bereich vermisst worden war. Dahin gehend seien aber noch abschließende Untersuchungen bei der Gerichtsmedizin notwendig, hieß es. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.