Printausgabe der Tiroler Tageszeitung vom Do, 12.10.2017


Exklusiv

Nach Sturz aus 4. Stock auf Wäschestange gelandet

Das Leben eines 46-Jährigen hing Sonntagmittag zwar nicht an einem seidenen Faden, aber an einer Metallstange im 2. Stock.

Nach dem Sturz vom Balkon im vierten Stock nach halber Fallstrecke auf einer Stange, die aus dem Balkon im zweiten Stock ragt

© audivirNach dem Sturz vom Balkon im vierten Stock nach halber Fallstrecke auf einer Stange, die aus dem Balkon im zweiten Stock ragt



Von Thomas Hörmann

Innsbruck – Die verwitterte Metallstange eines ausrangierten Wäscheständers wurde Sonntagmittag zum Lebensretter für einen 46-Jährigen. Der Mann ist Sonntagmittag im Innenhof eines Innsbrucker Wohnblocks vom Balkon im vierten Stock in 15 Metern Höhe gestürzt. Anstatt beim Aufprall am Asphalt schwerste oder sogar tödliche Verletzungen zu erleiden, landete der 46-Jährige auf der Stange, die an einem Balkon im zweiten Stock befestigt ist. Dabei soll er eine Beinverletzung erlitten haben, war aber im Wesentlichen ansprechbar.

TT-Exklusiv-Artikel

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden