Letztes Update am Mo, 18.12.2017 07:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Inntalautobahn

Lenker bei Lkw-Brand auf Rastplatz in Amras schwer verletzt

Der 40-Jährige schlief während des Kochens in der Fahrerkabine ein. Er erlitt massive Verbrennungen an beiden Handflächen und musste operiert werden.

Symbolfoto.

© Robert PariggerSymbolfoto.



Amras – Die Essenszubereitung mit einem Gaskocher ging für einen 40-jährigen Lkw-Lenker am Sonntagabend am A12-Rastplatz „Ampasser Hof“ gründlich daneben. Der Serbe wollte sich in der Fahrerkabine gegen 19 Uhr sein Mahl mit einer Gaskartusche mit Kochaufsatz zubereiten, die er ungesichert am Boden aufstellte.

Während der Essenszubereitung hielt sich der Mann in die Schlafkoje auf und schlief eigenen Angaben zufolge ein. Erst durch das Feuer in der Fahrerkabine wurde er wach und konnte sich zum Glück noch selbstständig aus dem Lkw befreien. Er erlitt jedoch massive Verbrennungen an beiden Handflächen und musste in der Innsbrucker Klinik sofort operiert werden.

Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden. Der Brand wurde von der Berufsfeuerwehr Innsbruck gelöscht. Beim 40-Jährigen konnte ein Alkoholgehalt der Atemluft von knapp über 1 Promille festgestellt werden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.