Letztes Update am Do, 25.01.2018 20:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Frankreich

Schulbus prallt in Frankreich gegen Pkw: 29 Verletzte



Toulouse – Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Auto im Südwesten Frankreichs am Donnerstagnachmittag sind 29 Menschen verletzt worden. Sieben von ihnen erlitten schwere Verletzungen, wie die Präfektur des Verwaltungsbezirks Gers mitteilte. Der Unfall ereignete sich an einer Kreuzung bei der Gemeinde Manciet, etwa auf halbem Weg zwischen Toulouse und der französischen Atlantikküste.

Nach ersten Informationen soll der Autofahrer ein Stoppschild missachtet haben. Die Busfahrerin habe die Kollision nicht vermeiden können, sagte Colonel Olivier Detcheberry von der Gendarmerie dem Sender BFMTV. Der Bus sei daraufhin von der Straße abgekommen und auf die Seite gestürzt. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Kommentieren


Schlagworte