Letztes Update am So, 22.04.2018 09:22

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Chile

Mehrere Tote bei Gasexplosion in Krankenhaus in Chile

Nach einem Gasaustritt in einer Klinik in Chile überprüften Techniker die Leitungen und ordneten eine Evakuierung an. Als Ärzte und Patienten ins Gebäude zurückkehrten kam es zur Explosion.

Das Krankenhaus wurde durch die Explosion stark beschädigt. Auch in umliegenden Häusern zersprangen die Fensterscheiben.

© REUTERSDas Krankenhaus wurde durch die Explosion stark beschädigt. Auch in umliegenden Häusern zersprangen die Fensterscheiben.



Concepcion – Bei einer schweren Gasexplosion in einem Krankenhaus in Chile sind mindestens drei Menschen ums Leben gekommen. 46 weitere Personen seien bei dem Unglück in der Stadt Concepcion verletzt worden, teilte das Gesundheitsministerium am Samstag mit.

Bei den Todesopfern handle es sich um zwei Männer und eine Frau, sagte Gesundheitsminister Emilio Santelices an der Unglücksstelle. Einer der Verletzten sei in kritischem Zustand.

Vor der Explosion war in der Klinik Gas ausgetreten.
Vor der Explosion war in der Klinik Gas ausgetreten.
- AFP

Vor der Explosion sei in der Klinik Gas ausgetreten, sagte Bürgermeister Alvaro Ortiz der Zeitung „La Tercera“. Mitarbeiter der Gasfirma überprüften daraufhin die Leitungen und ordneten eine Evakuierung des Krankenhauses an. Gerade als Ärzte und Patienten in das Gebäude zurückkehrten, ereignete sich die Explosion.

Das Krankenhaus wurde durch die Explosion stark beschädigt. Auch in umliegenden Häusern zersprangen die Fensterscheiben. „Ich kann mich an keine Tragödie dieses Ausmaßes erinnern. Teile der Infrastruktur sind kurz davor einzustürzen. An anderen Stellen fallen weiter Scheiben herunter“, sagte Bürgermeister Ortiz.

Das Sanatorio Aleman wurde 1897 von deutschstämmigen Ärzten in Concepcion gegründet. Heute ist es nach eigenen Angaben die größte Klinik in der Region. (APA/dpa)




Schlagworte