Letztes Update am Mi, 16.05.2018 18:52

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Auto prallte in Lermoos gegen Wegweiser

Der Lenker erlitt Verletzungen unbestimmten Grades.

© ZOOM.TIROLDas Auto geriet auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern.



Lermoos – Am Ortsende von Lermoos kam es am Mittwoch gegen 11.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 34-jähriger Österreicher geriet beim Auffahren von der Ehrwalder Straße (B187) auf die Fernpassstraße (B179) auf der regennassen Fahrbahn mit seinem Auto am ins Schleudern. Er prallte auf die Leitplanke am Fahrbahnrand und in weiterer Folge gegen die Stütze eines Überkopfwegweisers.

Der unbestimmten Grades verletzte Lenker konnte sich selbst aus dem völlig demolierten Fahrzeug befreien. Er wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus Reutte geflogen. Das Fahrzeug musste vom Abschleppdienst geborgen werden. (TT.com)




Schlagworte