Letztes Update am Do, 17.05.2018 21:12

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kitzbühel

Schwerverletzte bei Frontalunfall in Waidring

Eine Lenkerin wurde bei dem Unfall am Donnerstag schwer, eine weitere unbestimmten Grades verletzt.

© ZOOM.TIROLDie Feuerwehr befreit eine Verletzte aus dem Fahrzeugwrack.



Waidring – Ein schwerer Verkehrsunfall auf der Loferer Straße bei Waidring hat am Donnerstagvormittag zwei Verletzte gefordert. Wie die Polizei berichtet, wollte ein 65-jähriger Mann mit seinem Auto nach links zu einem Parkplatz abbiegen. Er betätigte den Blinker, musste aber wegen eines entgegenkommenden Fahrzeugs anhalten.

Das dürfte eine nachkommende 39-jährige Lenkerin nicht bzw. zu spät gesehen haben. Die Frau verriss ihr Fahrzeug nach links am Auto des Mannes vorbei und prallte mit hoher Geschwindigkeit gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug.

Dessen 62-jährige Lenkerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie wurde ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg geflogen. Die 39-Jährige wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus St. Johann gebracht. Der 65-Jährige blieb unverletzt. An den Autos der beiden Frauen entstand Totalschaden.

Im Einsatz standen zwei Notarzthubschrauber, die Freiwillige Feuerwehr Waidring mit 21 Mann, das Rote Kreuz mit sieben Sanitätern und einer Notärztin sowie Streifen der Polizei. (TT.com)




Schlagworte