Letztes Update am Do, 24.05.2018 13:58

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Feuerwehrmann bei Großbrand in Lagerhalle in Leutasch verletzt

In der Halle waren unter anderem Gasflaschen gelagert, die jedoch rechtzeitig gesichert werden konnten. Die Schadenshöhe dürfte enorm sein.

Die Feuerwehrleute kämpften mit schwerem Atemschutz gegen die Flammen.

© zeitungsfoto.atDie Feuerwehrleute kämpften mit schwerem Atemschutz gegen die Flammen.



Leutasch – Bei einem Feuerwehr-Großeinsatz in Leutasch wurde in der Nacht auf Donnerstag ein Feuerwehrmann verletzt. In einer Lagerhalle war gegen 22 Uhr ein Brand ausgebrochen. In der Halle waren Gartenmöbel, Gabelstapler, Baumaterial und auch Gasflaschen gelagert.

80 Feuerwehrleute kämpften unter schwerem Atemschutz bis in die frühen Morgenstunden gegen die Flammen. Die Lagerhalle musste dafür komplett geräumt werden. Die zwei Gasflaschen konnten von der Feuerwehr rechtzeitig geborgen und gesichert werden.

Der verletzte Feuerwehrmann wurde von der Rettung ins Krankenhaus nach Hall gebracht. An der Halle und den darin gelagerten Waren entstand laut Polizei vermutlich Totalschaden, der nur teilweise von der Versicherung gedeckt sein dürfte. Umliegende Gebäude waren nicht gefährdet. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind derzeit unbekannt.

Im Einsatz standen die Feuerwehren Scharnitz, Leutasch und Seefeld sowie die Rettung. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.