Letztes Update am Do, 24.05.2018 07:06

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Taxi fuhr auf Pkw in Telfs auf und schob ihn gegen Mofafahrer

Der Taxilenker war an einer Ampel gegen einen stehenden Pkw geprallt. Der wiederum wurde in den Kreuzungsbereich geschleudert, wo gerade ein Mofa unterwegs war.

(Symbolfoto)

© TT/Murauer(Symbolfoto)



Telfs – Eine Kettenreaktion löste am Mittwoch gegen 21.30 Uhr ein unaufmerksamer Taxifahrer in Telfs aus: Der Lenker hatte in einem Kreuzungsbereich offenbar zu spät bemerkt, dass das Auto vor ihm an einer roten Ampel anhalten musste. Er prallte gegen das stehende Auto.

Dadurch wurde der Pkw nach vorne geschoben und prallte gegen ein Motorfahrrad. Alle drei Fahrzeuglenker blieben zum Glück unverletzt. Zwei Mitfahrer des Pkw-Lenkers, die auf dem Rücksitz gesessen waren, wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung in die Universitätsklinik Innsbruck gebracht. Im Einsatz standen drei Fahrzeuge der Feuerwehr mit insgesamt 16 Einsatzkräften und zwei Rettungswägen mit Sanitätern und einem Notarzt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.