Letztes Update am Di, 29.05.2018 16:39

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Italien

Kollision mit Rind: Österreichische Bikerin auf Sardinien verletzt

Die 50-Jährige wurde mit Frakturen ins Spital eingeliefert. Das verletzte Tier musste erschossen werden.



Olbia – Eine österreichische Motorradfahrerin ist auf Sardinien mit einem Rind kollidiert, gestürzt und dabei verletzt worden. Der Unfall ereignete auf einer kurvenreichen Bergstraße in der Provinz Nuoro im Norden der italienischen Insel.

Die 50-Jährige erlitt nach Angaben der Polizei Frakturen und wurde mit einem Rettungswagen in das Krankenhaus der Stadt Lanusei gebracht. Ihr Zustand sei nicht besorgniserregend. Über die genaue Herkunft der Österreicherin gab es keine Informationen.

Das verletzte Tier musste erschossen werden. Die Polizei sucht nach dem Besitzer.

Eine Frau aus der Steiermark war am 7. Mai auf Sardinien bei einem Motorradunfall getötet worden. Die 55-jährige Touristin befand sich auf dem Sozius, der von ihrem Mann gelenkten Maschine, als es zu einer Karambolage mit einem Pkw kam. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Schlagworte