Letztes Update am So, 10.06.2018 21:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Bergfeuer-Fackeln lösten mehrere Waldbrände in Sautens aus

Die zurückgelassenen Fackeln waren quasi ein gefundenes Fressen für den trockenen Waldboden. Im Einsatz standen 37 Feuerwehrleute und ein Hubschrauber.

© www.zeitungsfoto.at/TeamNicht nur einmal setzte der Hubschrauber am Sonntag zum Löschflug an.



Sautens – Die Herz-Jesu-Feuer an Tirols Berghängen haben in Sautens einen Großeinsatz der Feuerwehr nach sich gezogen. Am Sonntag kam es im bewaldeten Gebiet des Holzberges zu vier Bränden. Die erste Rauchentwicklung hatte ein Passant gegen 10 Uhr vormittags bemerkt.

Im Laufe des Tages mussten die Löschkräfte drei weitere Male ausrücken. Offenbar hatten sich die Holzstäbe, auf denen Fackeln fixiert waren, im trockenen Waldboden entzündet.

Im Einsatz standen neben der Feuerwehr Sautens auch die Feuerwehr Imst sowie die Berufsfeuerwehr Innsbruck mit insgesamt 37 Mann und acht Fahrzeugen. Auch ein Hubschrauber des Innenministeriums half bei der Brandbekämpfung. (TT.com)