Letztes Update am Do, 21.06.2018 06:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Sechs Verletzte bei Frontalkollision auf Planseestraße

Ein 22-Jähriger geriet mit seinem Wagen ins Schleudern und prallte in eine entgegenkommendes Auto. Seine Beifahrerin wurde eingeklemmt.

Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Planseestraße wurden mehrere Personen verletzt.

© zeitungsfoto.atBei einem Frontalzusammenstoß auf der Planseestraße wurden mehrere Personen verletzt.



Breitenwang – Bei einem Frontalzusammenstoß auf der Planseestraße (L255) in Breitenwang wurden am Mittwochabend insgesamt sechs Personen verletzt. Gegen 19.20 Uhr verlor ein 22-Jähriger in einer Linkskurve die Kontrolle über seinen Wagen. Das Auto schleuderet auf die Gegenspur und prallte frontal gegen das Fahrzeug eines 58-Jährigen.

Die 23 Jahre alte Beifahrerrin des jüngeren Lenkers wurde im Wagen eingeklemmt. Sie wurde von der Feuerwehr mit der Bergeschere aus dem Wrack befreit. Die Verletzte wurde nach der Erstversorgung mit dem Notarzthubschrauber nach Bayern geflogen und in das Unfallklinikum Murnau eingeliefert. Der ebenfalls verletzte Fahrer wurde von der Rettung in das Krankenhaus Reutte eingeliefert.

Der 58-jährige Lenker sowie drei weitere Insassen des zweiten Autos wurden ebenfalls in das Spital gebracht. Nach der Behandlung konnten alle vier laut Polizei das Krankenhaus wieder verlassen.

Nach dem Unfall war die Planseestraße vorübergehend komplett gesperrt. Im Einsatz standen insgesamt 30 Mann der Freiwilligen Feuerwehren Breitenwang/Mühl und Reutte, Rettung, Notarzt und Polizei. (TT.com)