Letztes Update am Do, 12.07.2018 19:43

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Fünf Verletzte bei Frontalkollision auf der Fernpassstraße

Auf der Umfahrungsstraße Heiterwang geriet ein Autofahrer übers Straßenbankett und dann in den Gegenverkehr.

© zeitungsfoto.at



Heiterwang – Bei einer Frontalkollision auf der Umfahrungsstraße Heiterwang wurden am Donnerstagnachmittag fünf Personen teils schwer verletzt. Ein 64-jähriger Deutscher geriet mit seinem Pkw in Fahrtrichtung Reutte aus unbekannter Ursache auf das rechte Straßenbankett und anschließend über die Fahrbahnmitte. Dort kollidierte der Wagen frontal mit dem entgegenkommenden Auto eines 66-jährigen Landsmannes – darin befanden sich neben dem Lenker noch der 13-Jährige Enkelsohn des Mannes sowie seine 67-jährige Ehefrau und seine 34-jährige Tochter.

Nach dem Zusammenstoß prallte das Fahrzeug noch gegen ein weiteres entgegenkommendes Auto eines 47-Jährigen. Der 66-Jährige, seine Ehefrau, seine Tochter, sein Enkel sowie der 47-Jährige wurden unbestimmten Grades verletzt. Der 66-Jährige wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach Garmisch-Partenkirchen geflogen, die anderen Verletzten wurden mit der Rettung ins Krankenhaus nach Reutte gebracht. Der 64-Jährige blieb unverletzt. An allen beteiligten Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden. (TT.com)




Schlagworte