Letztes Update am Mi, 01.08.2018 09:31

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Salzburg

Drei Passanten retteten Bewusstlosen in Hallein aus Auto

Die aufmerksamen Passanten schlugen die Seitenscheiben des versperrten Pkws ein, befreiten den 65-Jährigen aus dem Wagen und leisteten Erste Hilfe.

Symbolbild.

© pixabaySymbolbild.



Hallein/Rif – Drei aufmerksame Passanten haben am Dienstag in der Mittagshitze einen bewusstlosen Mann aus einem geparkten Auto bei einem Supermarkt in Rif bei Hallein gerettet. Laut Polizei schlugen sie die Seitenscheiben des versperrten Pkws ein, befreiten den 65-Jährigen aus dem Wagen und brachten ihn in eine stabile Seitenlage.

Ein Notarzt konnte den Mann stabilisieren, der Halleiner kam wieder zu Bewusstsein. Er wurde vom Roten Kreuz mit einem Rettungswagen ins Salzburger Landeskrankenhaus gebracht. Warum der 65-Jährige bewusstlos geworden ist, war zunächst noch unklar. (APA)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.