Letztes Update am Sa, 04.08.2018 23:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Steiermark

42-Jähriger starb nach Sturz aus Hängematte

Der Mann stürzte aus einer speziell konstruierten Hängematte und erlag später seinen Kopfverletzungen.

(Symbolfoto)

© TT / Thomas Murauer(Symbolfoto)



Graz – Ein tödlicher Freizeitunfall hat sich am Samstagnachmittag in Übelbach (Bezirk Graz-Umgebung) ereignet. Wie die Polizei am Abend mitteilte, stürzte ein 42-Jähriger aus relativ großer Höhe aus einer speziell konstruierten Hängematte und erlag später seinen dabei erlittenen Kopfverletzungen.

Der Mann habe die elektrisch betriebene Hängematte vor etwa einem Jahr gebaut. Mittels Seilzug habe er sich auf eine Höhe von rund sieben Metern hochheben lassen können. Der Seilzug war an einem höhergelegenen Balken befestigt, aus dieser Verankerung dürfte er sich bei dem Unfall gelöst haben. (APA)