Letztes Update am Do, 09.08.2018 06:29

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Deutsche übersah beim Abbiegen bei Ehrenberg Pkw: Vier Verletzte

Die Autofahrerin hatte von der Klause Ehrenberg auf die Fernpassstraße einbiegen wollen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto eines Italieners.

© TT/Murauer(Symbolfoto)



Reutte – Eine kurze Unaufmerksamkeit führte am Mittwoch gegen 17 Uhr bei der Ehrenberger Klause zu einem Unfall mit vier Verletzten: Eine 37-jährige deutsche Autofahrerin wollte auf die Fernpassstraße abbiegen, übersah dabei allerdings den dort entgegenkommenden Pkw eines 50-jährigen Italieners.

Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Dabei wurden die beiden Fahrzeuglenker sowie zwei Insassen im Auto der Deutschen, ein Zwölfjähriger und ein 40-Jähriger, verletzt. Sie alle mussten mit der Rettung ins Bezirkskrankenhaus Reutte eingeliefert werden. Die Fernpassstraße war wegen des Unfalles bis 19 Uhr in beiden Richtungen für den gesamten Verkehr gesperrt. (TT.com)