Letztes Update am Sa, 11.08.2018 06:42

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

Visier beschlug im Lermooser Tunnel: Sohn fuhr auf Vater auf

Bei einem Motorradunfall wurde ein 57-Jähriger Mann verletzt. Sein Sohn war auf ihn aufgefahren.

© ZOOM-Tirol(Symbolbild)



Lermoos – Zu einem folgenschweren Unfall ist es am Freitag auf der Fernpass-Bundesstraße gekommen. Zwei Deutsche, ein 57-jähriger Vater und sein 23-jähriger Sohn, fuhren gegen 10.20 Uhr auf der B179 von Lermoos in Richtung Innsbruck. Beim Einfahren in den Lermooser Tunnel beschlug das Visier des 23-Jährigen. Wie die Polizei berichtet, konnte der Mann die Distanz zum Motorrad seines Vaters deshalb nicht mehr richtig einschätzen und fuhr auf.

Der 57-jährige Deutsche kam zu Sturz und verletzte sich an der Schulter. Er wurde von der Rettung verarztet und erst zu einem Arzt in Ehrwald und schließlich ins Krankenhaus Garmisch-Partenkirchen gebracht.

Wegen des starken Urlauber-Reiseverkehrs entstand während der Sperre der Straße ein langer Rückstau. (TT.com)