Letztes Update am Sa, 11.08.2018 21:52

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unfall

Kleinkind in Steiermark von Pkw erfasst und in Graben geschleudert

Das zweijährige Mädchen wurde mit Verletzungen ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen.

© TT/Thomas Böhm(Symbolfoto)



Liezen – Ein zweijähriges Kind aus Deutschland ist am Samstagnachmittag im Bezirk Liezen (Steiermark) von einem Pkw erfasst und unbestimmten Grades verletzt worden. Das Mädchen war plötzlich auf die Steiner Landesstraße 712 gelaufen, als es von dem Auto einer 19-jährigen Lenkerin erfasst und in den angrenzenden Straßengraben geschleudert wurde, wie die Polizei mitteilte.

Ein Alkotest der Lenkerin verlief negativ. Das Mädchen wurde nach der Erstversorgung durch den Notarzt mittels Rettungshubschrauber Christophorus 14 ins Landeskrankenhaus Salzburg geflogen. Die Eltern, Urlaubsgäste aus Deutschland, befanden sich in der Nähe. Das Mädchen war zum Zeitpunkt des Unfalls mit ihrer 13-jährigen Tante unterwegs. (APA)




Schlagworte