Letztes Update am Do, 06.09.2018 06:15

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Lenker geriet in Nassereith wegen Sekundenschlafs in Gegenverkehr

Der Mann prallte mit seinem Auto in einen entgegenkommenden Kleintransporter. Der 63-Jährige und seine Frau mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

© Julia HammerleSymbolfoto.



Nassereith – Es war nur eine Sekunde, die in der Nacht auf Donnerstag der Fahrt eines 63-jährigen Italieners in Richtung Norden in Tirol ein Ende setzte: Der Mann war mit seiner 46-jährigen Frau auf der Fernpassstraße bei Nassereith unterwegs, als er gegen 1.15 Uhr hinter dem Steuer einschlief.

Das Auto geriet von der Spur ab und prallte gegen einen entgegenkommenden Kleintransporter. Bei dem Zusammenstoß wurden der 63-Jährige und seine Gattin unbestimmten Grades verletzt. Sie mussten mit der Rettung in das Krankenhaus Reutte eingeliefert werden. (TT.com)