Letztes Update am So, 09.09.2018 10:43

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Schwaz

Wegen verlorenen Handys im Rofangebirge in Notlage geraten

Eine 25-jährige Deutsche musste in Tirol am Samstag von einem Polizeihubschrauber geborgen werden. Sie kam im steilen Gelände nicht mehr weiter.

© ZOOM-TIROL (Symbolfoto)



Schwaz – Ihr Handy und eine unüberlegte Aktion brachten eine 25-jährige Deutsche am Samstag im Rofangebirge in eine Notlage. Der Frau war in Abschnitt Spieljoch/Hochiss des „5-Gipfelklettersteigs“ ihr Mobiltelefon runtergefallen.

Der Frau war das Gerät offenbar so wichtig, dass sie ohne entsprechende Ausrüstung, versuchte zu ihrem Handy abzusteigen. Dabei geriet die Frau im sehr steilen und fast senkrechten Gelände in Bergnot. Die 25-Jährige wurde von Begleitern bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte mit zusammengehängten Klettersteigsets behelfsmäßig gesichert. Nach dem Absetzen eines Notrufs wurde die Frau unverletzt von einem Polizeihubschrauber geborgen und ins Tal gebracht. (TT.com)