Letztes Update am Sa, 15.09.2018 07:18

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Deutscher kugelte sich beim Canyoning in Oetz Schulter aus

Der 32-Jährige war aus einer Höhe von rund 17 Metern in eine Gumpe gesprungen und hatte dabei eine falsche Armbewegung gemacht.

© TT(Symbolfoto)



Oetz – Schmerzhafte Folgen hatte am Freitagnachmittag eine falsche Armbewegung beim Canyoning in der Auer Klamm in Oetz für einen 32-jährigen Deutschen: Der Mann war gegen 16.40 Uhr im Rahmen einer geführten Tour aus einer Höhe von 17 Metern in eine Gumpe gesprungen. Beim Eintauchen ins Wasser hob er seinen linken Arm seitlich nach oben, wodurch er sich die Schulter auskegelte.

Der Verletzte musste mit dem Notarzthubschrauber in das Krankenhaus Zams geflogen werden. (TT.com)