Letztes Update am So, 16.09.2018 08:26

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Reutte

17-Jähriger stürzte beim Pinkeln in den Lech

Der betrunkene Bursche wollte am späten Samstagabend nur am Lechufer austreten, kehrte aber nicht mehr zu seinen Freunden zurück.

© Karl Winkler(Symbolbild)



Lechaschau – Etwas zu tief schauten am Samstag drei Burschen aus dem Bezirk Reutte ins Glas. Die drei jungen Männer im Alter zwischen 15 und 17 Jahren waren gegen 23.30 Uhr zu Fuß von Reutte in Richtung Höfen unterwegs. In Lechaschau musste einer der Truppe, ein starkalkoholisierter 17-Jähriger, austreten und machte sich zum Lechufer auf.

Der 17-Jährige kehrte allerdings nicht mehr zu seinen Freunden zurück. Die Freunde schlugen Alarm. Der Bursche wurde schließlich von den Einsatzkräften bewusstlos am Lechufer gefunden. Der junge Mann dürfte vorerst in seichtes Wasser gefallen sein, dann aber wieder selbstständig ans Ufer zurückgegangen sein. Der 17-Jährige wurde nach der Erstversorgung ins Krankenhaus Reutte eingeliefert. (TT.com)