Letztes Update am Do, 04.10.2018 18:11

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Autoüberschlag in Erl: Lenker und zweijähriger Sohn unverletzt

Der Pkw war auf der Erler Straße (L209) mit einer Zugmaschine kollidiert.

© zoom.tirolDs Auto überschlug sich und landete in einem Bachbett.



Erl – Ein spektakulärer Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen kurz vor 13.30 Uhr auf der Erler Straße (L209). Nach einer Kollision zwischen einem Pkw und einer landwirtschaftlichen Zugmaschine überschlug sich das Auto eines 43-jährigen Deutschen und landete in einem Bachbett.

Wie durch ein Wunder blieben er und sein zweijähriger Sohn unverletzt. Auch der 21-jährige Lenker der Zugmaschine kam mit dem Schrecken davon. (TT.com)