Letztes Update am Mi, 10.10.2018 06:35

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kitzbühel

Fußgängerin in Waidring von umstürzenden Bauzaun schwer verletzt

Ein Lkw war an dem Bauzaun hängen geblieben und hatte diesen rund 15 Meter mitgeschleift, bevor die schweren Elemente auf die vorbeigehende Frau stürzten und sie schwer verletzten.

Symbolbild.

© MurauerSymbolbild.



Waidring – Unfassbares Pech hatte eine 68-jährige Passantin aus Deutschland am Dienstag in Waidring, weil sie zur falschen Zeit am falschen Ort war. Just in dem Moment, als ein 52-jähriger Lkw-Fahrer aus Rumänien mit seinem Anhänger bei der Ausfahrt aus einem Baustellenbereich entlang der Pillerseestraße an einem Baustellenzaun hängen blieb, war die Fußgängerin in diesem Bereich zu Fuß unterwegs.

Der Lkw hatte sich mit dem hinteren Eck am Zaun verfangen und diesen dann auf einer Länge von rund 15 Meter mitgezogen. Danach stürzten die schweren Elemente genau auf die 68-Jährige, die auf die Fahrbahn geschleudert und schwer verletzt wurde. Die Frau musste nach der Erstversorgung ins Bezirkskrankenhaus St. Johann eingeliefert werden. (TT.com)