Letztes Update am Fr, 12.10.2018 17:25

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Unfall

Mindestens sieben Tote bei Einsturz von Baustelle in Mexiko

Auf der Baustelle waren Sicherheitsvorgaben offenbar nicht eingehalten worden.



Monterrey – Mindestens sieben Menschen sind beim Einsturz einer Baustelle in Mexiko ums Leben gekommen. Ein weiterer Arbeiter galt am Freitag noch als vermisst, wie der Vize-Staatsanwalt des Bundesstaats Nuevo León, Luis Enrique Orozco Suarez, mitteilte. Nach dem Unfall am Donnerstag (Ortszeit) in Monterrey war zunächst von zehn Vermissten die Rede, die Zahl konnte jedoch nach unten korrigiert werden. 14 Menschen wurden verletzt, als der Rohbau eines Einkaufszentrums einstürzte. Die Bergungsarbeiten hielten an.

Sechs der sieben Toten waren nach Berichten lokaler Medien bereits identifiziert. Auf der Baustelle waren Sicherheitsvorgaben offenbar nicht eingehalten worden, um den Bau voranzutreiben, berichtete die Zeitung „Milenio“. An der Baustelle sammelten sich Familienmitglieder der Arbeiter, um Informationen über ihre Angehörigen zu bekommen. (dpa)

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.




Schlagworte