Letztes Update am So, 14.10.2018 06:59

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kitzbühel

Zwei Paragleiter in Westendorf gegen Hang geprallt und verletzt

Um eine Kollision in der Luft zu verhindern, verrissen zwei Deutsche ihre Paragleiter. Beide Männer prallten gegen einen Hang und wurden verletzt.

© Manuel FasserSymbolbild.



Westendorf – Das gute Wetter in Tirol nutzten am Samstag auf der Hohen Salve in Westendorf zahlreiche Flugsportler aus. Mehrere Gleitschirmpiloten waren gegen 14.30 Uhr im Bereich der Ortsseite in der Luft, um den dortingen „Prallwind“ für den Auftrieb zu nutzen.

Ein 32-Jähriger und ein 39-Jähriger flogen direkt auf einander zu. Als der 32-Jährige das bemerkte, leitete er eine extreme Linkskurve in Richtung Hang ein und geriet dabei zu nahe an den Boden. Der Deutsche schlug mit dem Körper auf der Bergwiese auf und wurde unbestimmten Grades verletzt.

Der 39-Jährige bremste stark und kam ebenfalls in Schwierigkeiten: Auch er prallte gegen den Hang, wodurch er schwer verletzt wurde. Beide Männer wurden nach der Erstversorgung mit den Notarzthubschraubern Heli 3 und Christophorus 4 in die Klinik nach Innsbruck und in das Bezirkskrankenhaus St. Johann in Tirol geflogen. (TT.com)