Letztes Update am Mo, 22.10.2018 06:42

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Radfahrer bei Kollision mit Fußgänger in Innsbruck verletzt

Ein Fußgänger flüchtete nach dem Zusammenstoß auf der Leopoldstraße, konnte aber von einem Zeugen festgehalten werden. Auf der Haller Straße wurde bei einem Unfall ein weiterer Radfahrer verletzt.

Symbolfoto.

© APA/dpa/Maurizio GambariniSymbolfoto.



Innsbruck – Ein 57-Jähriger war am Sonntag gegen 19.30 Uhr mit seinem Rennrad auf der Leopoldstraße in Innsbruck unterwegs. Zeitgleich lief laut Polizei ein Fußgänger (18) quer über die Fahrbahn. Es kam zum Zusammenstoß, der Radfahrer stürzte und verletzte sich. Der 18-Jährige flüchtete vom Unfallort, konnte aber von einem Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Der Verletzte wurde in die Innsbrucker Klinik eingeliefert.

Radfahrer von Auto erfasst

Zu einem zweiten Verkehrsunfall kam es am Sonntag gegen 18.30 Uhr auf der Haller Straße in Innsbruck. Ein 35-Jähriger fuhr laut eigenen Angaben in betrunkenem Zustand mit einem Fahrrad auf einem Gehsteig in Richtung Osten. Begleitet wurde der Litauer zu Fuß von zwei Bekannten. An der Kreuzung mit der Hans Maier Straße wollten sie den Schutzweg bei Grünlicht überqueren. Dabei sei der 35-Jährige von einem Auto erfasst worden und zu Boden gestürzt. Anschließend sei der blaue Pkw in Richtung Norden geflüchtet.

Die drei Litauer gingen dann weiter und trafen eine Passantin, die die Rettung verständigte. Der 35-Jährige wurde mit leichten Verletzungen in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)




Kommentieren


Schlagworte