Letztes Update am Do, 08.11.2018 09:54

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Salzburg

Kletterturm stürzte um: Arbeiter im Lungau schwer verletzt

Mehrere Personen waren gerade mit dem Abbau der Attraktion beschäftigt. Ein 22-Jähriger wurde von einer Querstrebe getroffen und schwer verletzt.

© TT/Murauer(Symbolfoto)



Mauterndorf – In Mauterndorf (Lungau) ist am Mittwochnachmittag ein fünf Meter hohes Klettergerüst umgestürzt. Dabei wurde ein 22-jähriger Arbeiter von einer Querstrebe getroffen. Der Einheimische wurde eingeklemmt und erlitt schwere Verletzungen im Bereich des Rückens. Er musste nach der Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in das LKH Klagenfurt geflogen werden.

Wie die Polizei berichtete, war der Mann zum Zeitpunkt des Unfalls mit fünf Kollegen der Bergbahnen Lungau bei der Talstation der Großeckbahn gerade mit dem Abbau der Attraktion beschäftigt. Dabei knickte das auf drei Stahlstützen stehende und am Asphalt verschraubte Klettergerüst mit mehreren Plattformen aus Holz plötzlich ein und stürzte langsam um. Ein Mitarbeiter des Arbeitsinspektorats hat noch am Mittwoch die Konstruktion untersucht. (APA)




Schlagworte