Letztes Update am Do, 08.11.2018 15:32

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Auto stürzte in Oberperfuss in die Melach: Lenker unverletzt

Am Donnerstag stürzte bei Oberperfuss ein Auto in die Melach. Der Lenker konnte sich selbst aus dem Wrack befreien. Er dürfte mit dem Schrecken davongekommen sein.

© Zeitungsfoto.atLaut Informationen der Polizei blieb der Lenker unverletzt.



Oberperfuss – Ein spektakulärer Autounfall ereignete sich am Donnerstag kurz vor Mittag auf der Sellraintal Landesstraße im Gemeindegebiet von Oberperfuss. Laut ersten Informationen der Polizei geriet ein Autofahrer beim Überholen mit seinem Fahrzeug aufs Bankett und verlor die Kontrolle über den Wagen.

Der Pkw stürzte über die Böschung und landete völlig demoliert im Bachbett der Melach. Laut Zeugen konnte sich der Lenker selbstständig aus dem Wrack befreien und zur Straße hinauf klettern. Der Mann dürfte mit dem Schrecken davon gekommen sein. Er wird derzeit in einer Ambulanz untersucht. (TT.com)