Letztes Update am Mo, 10.12.2018 06:27

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Landeck

Totalsperre: Zwei Schwerverletzte bei Frontalkollision in Prutz

Die Reschenstraße in Prutz war am Sonntag Schauplatz eines schweren Verkehrsunfalles. Aus ungeklärter Ursache geriet ein schweizer Autofahrer auf die Gegenfahrbahn. Dort kollidierte er frontal mit dem Pkw eines Deutschen. Drei Verletzte kamen ins Krankenhaus.

Zur Zeit des Unfalles herrschten keine optimalen Straßen- und Wetterbedingungen.

© ZOOM.TirolZur Zeit des Unfalles herrschten keine optimalen Straßen- und Wetterbedingungen.



Prutz – Zu einem Frontalunfall mit drei Verletzten, zwei davon schwer, ist es am Sonntagnachmittag in Prutz auf der Reschenstraße (B180) gekommen. Bei leichtem Schneefall und nasser Fahrbahn war ein Schweizer (62) gegen 16 Uhr mit seinem Pkw auf die Gegenfahrbahn geraten. Dort kam es zum fatalen Zusammenstoß mit dem Auto eines 51 Jahre alten Deutschen.

Ein niederländischer Lenker, der hinter dem 62-Jährige fuhr, konnte seinen Wagen nicht mehr anhalten und prallte gegen dessen Pkw. Während er und sein mitfahrender Neffe unverletzt blieben, mussten der Schweizer und seine mitfahrende Lebensgefährtin (66) mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Zams eingeliefert werden. Dort wurde auch der 51-jährige Deutsche hingebracht. Wie schwer er verletzt wurde, ist laut Polizei nicht bekannt.

Die Ursache für den Unfall ist unklar.
Die Ursache für den Unfall ist unklar.
- ZOOM.Tirol

Nach dem Unfall musste die B180 für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Um 17.18 Uhr war die Straße wieder frei. (TT.com)

Sowohl das Auto des Deutschen ...
Sowohl das Auto des Deutschen ...
- ZEITUNGSFOTO.AT
... als auch des Schweizers sind ein Totalschaden.
... als auch des Schweizers sind ein Totalschaden.
- ZEITUNGSFOTO.AT

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.