Letztes Update am Di, 08.01.2019 14:55

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kitzbühel

Pkw in Oberndorf von Zug erfasst: Lenkerin kam mit Schrecken davon

Eine Tirolerin blieb mit ihrem Auto in Oberndorf mitten auf einem Bahnübergang im Schnee stecken. Die Frau konnte sich im letzten Moment aus dem Fahrzeug retten, bevor ein Regionalzug das Auto erfasste.

In Oberndorf wurde ein Pkw von einem Zug erfasst.

© ZOOM.TirolIn Oberndorf wurde ein Pkw von einem Zug erfasst.



Oberndorf – Starker Schneefall und dementsprechende Straßenverhältnisse wurden am Dienstagvormittag einer Autofahrerin in Oberndorf beinahe zum Verhängnis. Die 60-jährige Tirolerin wollte mit ihrem Wagen einen beschrankten Bahnübergang überqueren, als ihr auf der einspurigen Straße ein Fahrzeug entgegenkam. Um dem Pkw auszuweichen, legte die 60-Jährige den Rückwärtsgang ein und setzte auf die Gleise zurück. Dort blieb der Wagen im Schnee stecken.

Just in diesem Moment schlossen sich die Schranken des Bahnüberganges – ein Regionalzug fuhr ein. Die Frau versuchte weiter vergeblich, ihr Auto aus der Gefahrenzone zu bringen. Ein Passant konnte die Lenkerin schließlich davon überzeugen, ihr Fahrzeug zu verlassen. Wenige Sekunden später erfasste der Zug den Pkw und zerdrückte ihn wie eine Konservendose. Auch Schrankenanlage und Zug wurden beschädigt.

Die Tirolerin kam mit dem Schrecken davon. Auch Passagiere im Zug kamen nicht zu Schaden. Die Bahnstrecke zwischen St. Johann und Kitzbühel musste nach dem Unfall gesperrt werden. Seit Mittag ist die Strecke wieder offen, allerdings muss der Bahnübergang bis zur Reparatur der Anlage von zwei Mitarbeitern manuell überwacht werden. (TT.com)




Schlagworte


Mehr Artikel aus dieser Kategorie

Die Stubaier Gletscherstraße musste wegen einer Lawine gesperrt werden. Seit Montagnachmittag ist sie wieder befahrbar.Wetterchaos in Tirol
Wetterchaos in Tirol

650 Gäste können aus Stubaital raus: Ranalter Straße geöffnet

Die Sperre im hinteren Stubaital wurde aufgehoben. Am Sonntag war ein Kleinbus mit sechs Insassen von einer Lawine erfasst worden. Ein Hangrutsch sorgte inde ...

Symbolfoto.Polen
Polen

Deospray inhaliert: Elfjähriger Pole wollte sich betäuben und starb

Gemeinsam mit einem 13-jährigen Mädchen hatte der Junge versucht, sich mit dem Inhalieren des Deos zu betäuben. Er brach daraufhin zusammen.

Wegen eines Lastwagen, der schwerer als zugelassen war, kam es vermutlich zum Einsturz.Frankreich
Frankreich

Autobrücke im Südwesten Frankreichs eingestürzt: 15-Jährige kam ums Leben

Ein gewaltiger Lärm schreckt Anwohner nördlich von Toulouse auf — eine Brücke ist eingestürzt. Die Feuerwehr suchte fieberhaft nach Opfern, denn auf der Brüc ...

Es ist immer noch unklar, wie es zu der tödlichen Bissattacke in der Flugfeld-Kaserne kommen konnte.Niederösterreich
Niederösterreich

Soldat in Wiener Neustadt von Hunden getötet: Warten auf Obduktion

Nach den tödlichen Bissen auf einen 31-Jährigen wird das Obduktionsergebnis für Dienstag erwartet. Die beiden Hunde befinden sich weiter in Quarantäne.

Der Lenker flüchtete nach dem Unfall von der Unfallstelle.Innsbruck-Land
Innsbruck-Land

Alklenker flüchtete in Neustift von Unfallstelle: Feuerwehr suchte im Schnee

Der 55-Jährige war wegen überhöhter Geschwindigkeit in einer Linkskurve von der Fahrbahn abgekommen und über den Fahrbahnrand hinausgeschossen. Das Auto land ...

Weitere Artikel aus der Kategorie »