Letztes Update am Do, 17.01.2019 16:37

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kufstein

Schwerer Unfall auf A12 bei Kufstein: Kleintransporter prallte gegen Lkw

Der 72-jährige Lenker des Transporters wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Autobahn war in Richtung Staatsgrenze rund eineinhalb Stunden gesperrt.

Das Unfallwrack bot einen erschreckenden Anblick.

© zoom.tirolDas Unfallwrack bot einen erschreckenden Anblick.



Kufstein – Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es Donnerstagmittag auf der Inntalautobahn (A12) bei Kufstein. Nach Angaben der Autobahnpolizei Wiesing hatte sich wegen der Grenzkontrollen ein Lkw-Rückstau gebildet. Der Seniorchef einer Firma aus dem Raum Bad Tölz fuhr demnach kurz nach 12 Uhr mit einem Kleintransporter auf der Überholspur an den Sattelschleppern vorbei. Aus noch unbekannter Ursache kam der 72-Jährige dabei nach rechts ab und prallte nahezu frontal gegen das Heck eines Lkw. Zeugen berichteten der Polizei, der Wagen sei plötzlich scharf nach rechts von der Überholspur abgekommen und in den regelkonform stehenden Lkw gerast.

Der 72-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem völlig zerstörten Fahrzeug geschnitten werden. Der Mann war ansprechbar, erlitt aber wohl schwere Verletzungen. Er wurde ins Krankenhaus nach Kufstein gebracht. Die Autobahn war nach dem Unfall etwa eineinhalb Stunden lang gesperrt. (TT.com)