Letztes Update am Fr, 18.01.2019 06:28

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck-Land

Arbeiter (47) stürzte in Absam 3,5 Meter durch Plexiglaskuppel

Der Tiroler zog sich bei dem Sturz Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus nach Innsbruck geflogen werden.

Symbolfoto

© Thomas BöhmSymbolfoto



Absam – Beim Versuch, ein Dach von Schneemassen zu befreien, ist am Donnerstagvormittag ein Arbeiter (47) in Absam 3,5 Meter abgestürzt. Er musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik nach Innsbruck geflogen werden. Wie schwer seine Verletzungen sind, ist nicht bekannt.

Der 47-Jährige war zuvor über eine Metallleiter auf eine höher gelegene Dacheben gestiegen, übersah dabei allerdings eine Lichtkuppel aus Plexiglas. Als diese einbrach, stürzte der Tiroler in das darunterliegende Stiegenhaus. Anwesende Personen und Rettungskräfte leisteten Erste Hilfe, ehe er ins Spital geflogen wurde. (TT.com)