Letztes Update am Di, 22.01.2019 10:10

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Deutschland

56-Jähriger starb nach Taser-Einsatz in Deutschland an Herzinfarkt

Die Polizisten setzten eine Elektroschockpistole ein. Auf dem Weg ins Krankenhaus kollabierte der 56-Jährige aber und starb in der Notaufnahme.

Symbolbild.

© dapdSymbolbild.



Zweibrücken – Nach einem Polizeieinsatz in Pirmasens im deutschen Bundesland Rheinland-Pfalz ist ein 56-Jähriger an einem Herzinfarkt gestorben. Weil er sich gegen seine geplante Unterbringung in der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses wehrte, setzte die Polizei eine Elektroschockpistole ein, wie die Staatsanwaltschaft Zweibrücken am Dienstag mitteilte. Dadurch konnte der Mann überwältigt werden.

Auf dem Weg ins Krankenhaus kollabierte er aber und starb in der Notaufnahme. Die Kriminaldirektion Kaiserslautern ermittelt nun, ob ein Zusammenhang zwischen dem Polizeieinsatz und dem Tod des Manns besteht. Der Vorfall ereignete sich bereits am vergangenen Freitag. (dpa)




Schlagworte