Letztes Update am Di, 22.01.2019 21:12

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Imst

Betonmischer umgekippt: A12 zwischen Mötz und Telfs wieder frei

Am Dienstagnachmittag kam eine 20-Jährige mit ihrem Lkw von der Fahrbahn ab. Beim Zurücklenken geriet der Betonmischwagen außer Kontrolle. Die A12 war knapp drei Stunden gesperrt.

Ein umgekippter Betonmisch-Lkw sorgte am Dienstag für eine Sperre der Inntalautobahn bei Stams.

© zeitungsfoto.atEin umgekippter Betonmisch-Lkw sorgte am Dienstag für eine Sperre der Inntalautobahn bei Stams.



Telfs – Nach einem Unfall mit einem Betonmischwagen war die Inntalautobahn A12 zwischen Mötz und Telfs in Richtung Innsbruck am Dienstagnachmittag für rund drei Stunden gesperrt. Gegen 13.20 Uhr war eine 20-Jährige mit dem mit etwa sechs Kubikmeter Beton beladenen Lastwagen über den Pannenstreifen auf die angrenzende abfallende Böschung geraten. Die junge Österreicherin wollte wieder zurück auf die Fahrbahn lenken. Dabei geriet der Lkw außer Kontrolle.

Der Betonmischwagen kippte um und blieb quer zur Fahrbahn liegen. Da der Lkw umgekippt war, musste die Asfinag Bergungsgeräte mit schweren Kränen vor Ort einsetzen. Gegen 16.30 Uhr waren die Aufräumarbeiten abgeschlossen und die Sperre konnte aufgehoben werden.

Die 20-Jährige erlitt laut Polizei leichte Verletzungen. Sie wurde von der Rettung in das Krankenhaus Zams eingeliefert. (TT.com)