Letztes Update am Di, 29.01.2019 18:20

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Landeck

Lkws kollidierten: Zwei Stunden Sperre auf der Reschenbundesstraße

Der Anhänger des einen Lkws geriet in einer salznassen Kurve auf die Gegenfahrbahn. Es kam zur Kollision mit einem entgegenkommenden Lkw.

Der Anhänger kam ins Schlingen und rutschte auf die Gegenfahrbahn.

© ZOOM.TIROLDer Anhänger kam ins Schlingen und rutschte auf die Gegenfahrbahn.



Pfunds – Am Dienstagvormittag musste die Reschenbundesstraße bei Pfunds für mehr als zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt werden. Grund war die Kollision eines Lkws mit dem Anhänger eines weiteren Sattelschleppers.

Gegen 7.30 Uhr war ein 32-jähriger Pole mit seinem Lkw samt Anhänger von Landeck kommend in Richtung Nauders unterwegs. Zur gleichen Zeit lenkte ein 34-jähriger Italiener ebenfalls einen Lkw mit Anhänger in die entgegengesetzte Richtung. Aus unbekannter Ursache geriet der Anhänger des Polen in einer salznassen Rechtskurve bei Pfunds ins Schlingen und rutschte auf die Gegenfahrbahn. Der entgegenkommende Italiener stieß mit seinem Lkw gegen den Anhänger.

Beide Lenker blieben beim Unfall unverletzt, an beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. Während der Bergungs- und Aufräumarbeiten durch die Straßenmeisterei Ried i. O. blieb die Reschenbundesstraße gesperrt. (TT.com)