Letztes Update am So, 10.02.2019 07:19

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Bezirk Kufstein

Einsatz am Inn bei Wörgl: Retter fischten Pkw aus dem Wasser

Zu einer Fahrzeugbergung im Inn mussten die Einsatzkräfte am Samstagnachmittag im Tiroler Unterland ausrücken. Zwischen Angath und Wörgl war ein als gestohlen gemeldetes Auto im Wasser entdeckt worden.

Die Einsatzkräfte konnten das Wrack rasch an die Wasseroberfläche bringen.

© Zoom.TirolDie Einsatzkräfte konnten das Wrack rasch an die Wasseroberfläche bringen.



Wörgl – Ein Auto im Wasser des Inns entdeckten Zeugen am Samstag auf Höhe des Skater Parks bei Wörgl und verständigten die Polizei. Daraufhin wurde ein Rettungseinsatz ausgelöst: Feuerwehr und Wasserrettung Kufstein rückten sofort an, um die Bergung des Fahrzeugs in Angriff zu nehmen. Zunächst war unklar, wie das Auto ins Wasser gekommen war. Es konnte auch nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch jemand in dem Wrack befand.

Diese Sorge bestätigte sich am Nachmittag bei der Bergung zum Glück nicht. Laut einem Sprecher der Wasserrettung wurde der Pkw der Marke VW Passat mit Innsbruck-Land-Kennzeichen leer mit Hilfe einer Seilwinde ans Ufer gezogen. Die Fenster des Fahrzeugs waren geöffnet, der Wagen war außerdem schon leicht bemoost. Er dürfte schon längere Zeit im Wasser gelegen haben.

Das Auto war älteren Baujahrs und schon leicht bemoost.
Das Auto war älteren Baujahrs und schon leicht bemoost.
- Zoom.Tirol

Laut Polizei war das Auto bereits am 26. Dezember im Bezirk Innsbruck-Land als gestohlen gemeldet worden und dann vor einiger Zeit in Wörgl im Inn versenkt. Über weitere Hintergründe ist derzeit noch nichts bekannt, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (TT.com)