Letztes Update am Do, 14.02.2019 11:05

TT / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Innsbruck

Mountainbiker stürzte in Innsbruck: Zeugen gesucht

Der 46-Jährige zog sich Verletzungen an Ellbogen, Schulter und Kopf zu. Ein Unbekannter kümmerte sich um ihn, verschwand jedoch, als die Rettung eintraf.

(Symbolfoto)

© TT / Thomas Murauer(Symbolfoto)



Innsbruck – Nach Zeugen eines Fahrradunfalls am Donnerstagmorgen sucht aktuell die Innsbrucker Polizei. Ein Mountainbiker war gegen 7.50 Uhr auf der Schneeburggasse in östliche Richtung unterwegs und wollte seine Fahrt am Speckweg fortsetzen, als er stürzte. Dabei zog er sich Verletzungen am Ellbogen, der Schulter sowie am Kopf zu. Ein unbekannter Lenker eines dunklen Geländewagens kümmerte sich um den 49-Jährigen, setzte seine Fahrt jedoch fort, als die Einsatzkräfte eintrafen. Der Verletzte wurde mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert.

Die Verkehrsinspektion Innsbruck bittet den Lenker des dunklen Geländewagens sowie sonstige Zeugen des Unfalls, sich unter folgender Nummer zu melden: 059133/7591-100 (TT.com)