Letztes Update am Mi, 27.02.2019 09:09

APA / Tiroler Tageszeitung Onlineausgabe


Kärnten

73-jähriger Kärntner löste versehentlich einen Waldbrand aus

70 Feuerwehrleute rückten aus, um den Waldbrand bei Weitensfeld wieder unter Kontrolle zu bringen. Rund ein Hektar Wald wurde von den Flammen zerstört.

(Symbolfoto)

© iStockphoto(Symbolfoto)



Weitensfeld – Ein 73-jähriger Kärntner hat am Dienstag in Weitensfeld (Bezirk Feldkirchen) versehentlich einen kleinen Waldbrand ausgelöst. Er wollte laut Polizei eigentlich nur Karton und Papier in einem Metallfass auf einer Wiese verheizen. Herumfliegende, glühende Papierteile entfachten ein Feuer auf dem trockenen Grund, durch Wind verbreitete sich das Feuer rasch und griff auf den nahen Wald über.

Die örtlichen Feuerwehren waren mit rund 70 Mann und 15 Löschfahrzeugen im Einsatz, ebenso ein Hubschrauber des Innenministeriums. Ein größerer Waldbrand wurde verhindert. Insgesamt war rund ein Hektar von dem Brand betroffen, etwa zur Hälfte Wiese und Wald. Die Höhe des Sachschadens war zunächst unklar. Verletzte gab es keine. (APA)